Ergebnisse 1 – 48 von 69 werden angezeigt

Ergänzungsfutter – optimal versorgt in allen Lebensphasen

Hochwertiges Katzentrockenfutter oder Nassfutter für Katzen zählt als Alleinfuttermittel. Alle wichtigen Nähr- und Mineralstoffe sind enthalten. Deine Mieze nimmt mit ihrer täglichen Futterration alle lebensnotwendigen Stoffe auf, die ihr Körper braucht. Normalerweise sind Zusatzfuttermittel (Ergänzungsfuttermittel) deshalb nicht nötig. Doch in verschiedenen Lebensphasen haben Katzen einen erhöhten Vitamin- und Mineralstoffbedarf und leiden unter Mangelerscheinungen. Das kann zu schweren Erkrankungen führen. Wenn du das Katzennassfutter oder Trockenfutter mit Ergänzungsfutter mischst, beugst du dem vor. Gleiches gilt bei der Aufzucht junger Katzen: gerade im Wachstum, also im ersten Lebensjahr, haben die Tiere einen erhöhten Energiebedarf.

Warum besonders Wohnungskatzen Ergänzungsfuttermittel brauchen

Katzen sind reinliche Tiere. Dazu gehört auch die Fellpflege. Verschluckte Haare gelangen in den Magen- und Darmtrakt. Dort können sich Haarballen bilden, die zu Verdauungsbeschwerden führen. Katzen in der freien Wildbahn fressen deshalb pflanzliche Stoffe, weil das die Haarballenbildung verhindert. Wohnungskatzen haben diese Möglichkeit nicht und brauchen Unterstützung in Form von Ergänzungsfutter. Katzengras kann helfen oder spezielle Futtermittel, die Pflanzenstoffe enthalten. Miezen, deren Revier sich auf das Haus beschränkt, haben häufig ein schwächeres Immunsystem als „Freigänger“. Mittel für die Stärkung des Immunsystems können Abhilfe schaffen.

Weitere Gründe für die Zugabe von Ergänzungsfuttermittel

Ältere Stubentiger leiden gelegentlich an Diabetes oder haben Nierenprobleme: sie brauchen Spezialfutter. Junge Katzen im Wachstum haben ebenfalls besondere Bedürfnisse. Futtermittel zur Aufzucht von Kitten enthalten wichtige Nährstoffe und Spurenelemente, die für eine gesunde Entwicklung wichtig sind. Außerdem gibt es Ergänzungsfuttermittel für Haut- und Fellprobleme, zur Zahnpflege, zur Ungezieferbekämpfung, gegen Appetitlosigkeit und vieles mehr. Empfehlenswert für alle Miezen in jeder Altersklasse sind Mittel für die allgemeine Gesundheit und zur Stärkung. So bleibt dein Liebling fit und gesund.

Der Umgang mit Ergänzungsfutter und Aufzucht-Futter

Ergänzungsfutter ist kein Medikament. Die Wirkung setzt meist erst nach einigen Wochen ein. Ergänzungsfuttermittel können Krankheiten nicht heilen, nur lindern. Idealerweise stimmst du dich vor der Gabe von Ergänzungspräparaten erst einmal mit eurem Tierarzt ab. Denn zu viele Vitamine könne wiederum gesundheitliche Probleme und Störungen verursachen. Wichtig ist auch, dass du die Dosierungsanweisungen einhältst. Die Angaben richten sich nach dem Gewicht deines Vierbeiners und dürfen unter keinen Umständen überschritten werden.

Welche Darreichungsform ist die beste?

Ergänzungsfutter gibt es in vielen Varianten: als Tabletten, Pulver oder in flüssiger Form. Katzen sind Feinschmecker und stellen an ihre Leibspeise hohe Ansprüche. Damit deine Mieze die Ergänzungsfuttermittel nicht verschmäht, kannst du diese ins Futter mischen. Katzennassfutter ist dafür eine gute Wahl, weil es einen starken Eigengeruch und Geschmack hat. Daher ist es bei jeder Samtpfote beliebt und wird fast immer gerne gefressen. Du kannst auch mit Katzensnacks oder Katzenleckerlis tricksen. Manchmal wirst du etwas Fantasie brauchen, um deinem Liebling das Mittel zu verabreichen.

Ergänzungsfutter und Aufzucht-Futter im Heimtierdepot Onlineshop

Eine große Auswahl an Ergänzungsfutter für alle Lebensphasen und besondere Bedürfnisse findest du in unserem Sortiment. Du suchst nach Mitteln zur gesunden Aufzucht von Kitten? In unserem Onlineshop gibt es Nassfutter und Trockenfutter für kleine und große Stubentiger. Außerdem kannst du bei uns Fressnapf, Futterschüssel, Futterautomat, Trinkbrunnen und alles, was du für das tägliche Mahl deines vierbeinigen Freundes brauchst, bequem online bestellen.

Shopping Cart